Orangenkuchen ohne Mehl

13921189_10205506360458448_3051791308892920359_ndu brauchst…

-4-5 Bio Orangen
-100 g Zartbitter-Schokolade oder Schokoladestückerl
-200 g Butter oder Alsana
-350 g dunklen Zucker oder andere Süsse
-1 Päckchen Vanillinearoma
-4 Eier
-150 g Maisgrieß (Polenta)
-150 g gemahlene Mandeln
-2 EL Maisstärke
-1/2 Päckchen Backpulver oder ähnliches
-1 Prise Salz
-1 EL gehackte Pistazienkerne oder nach Geschmack auch etwas geschnittener Rosmarin
-Fett und Maisgrieß

so gehts…

1.
Eine Tortenform fetten und mit Grieß ausstreuen. 2 Orangen so schälen, dass die weiße Haut vollständig entfernt wird. Orangen in Scheiben schneiden und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Boden der Form damit auslegen
2.
Schokolade grob hacken. Butter, 200 g Zucker und Vanillin cremig rühren. 2 Eier trennen. Eigelbe und 2 Eier nacheinander unterrühren. Maisgrieß, Mandeln, Stärke und Backpulver mischen, kurz unterrühren. Eiweiß mit Salz steif schlagen. Schokolade und Eischnee vorsichtig unter den Teig heben. Teig in die Form geben und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C)  35–45 Minuten backen. Eventuell die letzten ca. 10 Minuten abdecken
3.
2–3 Orangen auspressen, 200 ml Saft abmessen. Saft und 150 g Zucker in einen Topf geben. Aufkochen und bei milder Hitze ca. 10 Minuten sirupartig einkochen. Kranz aus dem Ofen nehmen, ca. 10 Minuten ruhen lassen. Auf ein Kuchengitter stürzen und gleichmäßig mit dem Sirup beträufeln, auskühlen lassen. Mit Pistazien bestreuen.

4. wenn du es ein wenig einfacher machen willst, genügt es auch den Kuchen mit warmer zb Orangenmarmelade zu überziehen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s