Italienischer Apfelkuchen ohne Mehl

13912607_10205506424020037_2596048358851327361_n

du brauchst…

-2 Äpfel (ca. 300 g)
-Saft und Schale von 1/2 Bio-Zitrone
-175 g weiche Butter
-1 Vanilleschote
-250 g + 100 g Zucker oder andere Süsse
-6 Eier (Gr. M)
-450 g Ricottakäse
-400 g gemahlene geschälte Mandeln
-50 g Mandelblättchen
-Staubzucker

so gehts…
1.
Äpfel schälen, vierteln und entkernen. Viertel in Stücke schneiden, mit Zitronensaft mischen. Eine Springform (26 cm Ø) fetten. Backofen vorheizen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C)
2.
Vanilleschote längs einschneiden. Mark herauskratzen. Mit 175 g Butter, 250 g Zucker und Zitronen­schale in eine Rührschüssel geben. Mit den Schneebesen des Rührgeräts cremig rühren. Eier trennen. Eigelb nach­einander unter die Butter-Zucker-Creme rühren.
3.
Ricotta und gemahlene Mandeln unterrühren.
4.
Eiweiß steif schlagen und dabei 100 g Zucker einrieseln lassen. Ca. 1⁄3 Eischnee unter den Teig heben. Erst Äpfel, dann Rest Eischnee unterheben. In die Form füllen und mit Mandelblättchen bestreuen.
5.
Im heißen Backofen 1 1⁄4–1 1⁄2 Stunden backen, dabei nach ca. 45 Minuten mit Alufolie abdecken.
6.
Ofen ausschalten. Kuchen bei leicht geöffneter Backofentür ca. 30 Minuten abkühlen lassen. Herausnehmen, auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s