HYPNOSE – was ist das wirklich?

2d938c6

Überlieferungen von vielen Völkern über Hypnose, hypnotische Trance und ihre Anwendung gibt es seit über 3500 Jahren.

In unserer modernen hippen Zeit gibt es jedoch sehr viele  Anwendungen von Hypnosetechniken, die genausoviele andere Namen gewählt haben.

Leider gibt es somit  keine rechtliche Abgrenzungsprobleme. Daher darf  man sich mit der oft falschen Vorstellung der Menschen von Hypnose auseinander setzen wie ich es Tag für Tag in meiner Praxis erlebe.

Hypnose gibt im vielen Berufsgruppen zb Coaching, Mentaltraining, Reinkarnationstherapie,…

Ich nenne jedoch stets Hypnose auch Hypnose.

Nehmen wir zum Anfang die klassische Hypnose. Ein sehr einfach erlernbares Methodenwerk (das eine grundlegende Intelligenz des Lernenden voraussetzt)  Menschen zu helfen, den Zustand der Trance zu erreichen und ihnen in diesem Zustand Dinge mitzuteilen, die sich selbst mitteilen möchten.

Durch Gleichsetzen von Unterbewusstsein UND Bewusstsein kann den Menschen sind sehr vielen Fällen bei der Erreichung ihrer persönlichen Ziele geholfen werden, da die klassische Hypnose einfach, und wiederholbar ist. (zb. nicht mehr zu rauchen, richtig und langsam zu essen, gut zu schlafen, sich immer wieder auch alleine entspannen zu können…. )

In der klassischen Hypnose wird vom Ausführenden meistens ein möglichst tiefer Entspannungs- bzw Tancezustand erstrebt, in der dann direkt mit Suggestionen gearbeitet wird.

Immer wieder werde ich, und das ist auch ganz natürlich mit Kritik an Hypnose konfrontiert… Symptonverschiebung ect… Wenn man wirklich will findet man immer und überall Grenzen und das berühmte Haar in der Suppe…. Die klassische Hypnose ist auf alle Fälle besser als ihr Ruf, jedoch kein Allheilmittel.

Interessanterweise sind vor allem diese Stimme kritisch die noch nie in ihrem Leben überhaupt mit Hypnose persönlich in Berühung gekommen sind…. Darüber darf man auch mal nachdenken…

Grundsätzlich ist es mir wichtig, und das betone ich auch in jedem Gespräch, dass dem Klienten in der Hypnose nichts negatives widerfahren kann… der amerikanische Psychiater und moderner Entwickler der Hypnose Milton Erickson hebt die Theorie hervor,  dass der Mensch alles Notwendige bereits besitzt, um seine Probleme zu lösen. Man muss diese Fähigkeiten (Ressourcen) nur noch aktivieren.

Die offizielle Definition von Hypnose in Amerika lautet unter anderem:

„Hypnosis ist the bypass of the critical factor of the conscious mind and the establishment of acceptable selective thinking.”

Das bedeutet etwa soviel: Durch Hypnose wird der kritische Faktor des Bewusstseins umgangen und Glaubenssätze, die für den Klienten akzeptabel sind, können neu verankert werden. Diese Definition zeigt auch sehr gut, dass die zu verankernden Glaubenssätze vom Klienten akzeptiert und wie oben beschrieben seinem Wunsch entsprechen müssen.

Wenn Sie noch mehr über Hypnose wissen möchten, abonnieren Sie diesen Blog oder besuchen Sie mich in meiner Praxis am wunderschönen Attersee….

es ist immer das was DU draus machst…

 

https://dasprinzipgesundheit.wordpress.com/2015/06/02/gewicht-regulieren-mit-dem-richtigen-essen-ohne-jojo/

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s