Teil 1 des ÜberLEBENsRatgeber V.I.P.

Very-Important-Person

und so geht es….

Glaubst Du an das Schicksal, dein Karma und/oder dass Du es sowieso nicht beeinflussen kannst?

JA? Dann kannst du jetzt ganz beruhigt aufhören zu lesen…

Wer nicht selbst Verantwortung für sein Leben übernehmen möchte, wird es kaum zu seinem Vorteil formen können. Es liegt an Dir allein, etwas daraus zu machen, denn es ist immer das was DU draus machst..

Das beginnt bei deiner Einstellung.

Wenn du dich immerzu als Opfer deines Umfeldes siehst, wird du es nicht leicht haben. Das Sprichwort: „Jeder ist seines Glückes Schmied!“ kennst wohl auch du.  Dieser Satz hat allgemeine Gültigkeit.

Wir alle sehen uns tagtäglich vor Entscheidungen stehen und sollten das Beste daraus machen. Du kannst in jeder Minute deines Tages entscheiden, ob du genau so wie bisher weitermachst oder ob du jetzt etwas verändern willst.

Es ist immer DEINE Entscheidung!

„Schau ma moi“ wie wir Österreicher oft zu sagen pflegen oder Vielleicht/Später gibt es nicht. Ein klares ja oder nein ist ausschlaggebend. Wenn auch mal eine Veränderung nicht so ganz richtig sein sollte, DU hast es versucht —> Wissen erweitern durch scheitern!!! Mehr wird nicht von dir verlangt werden.

Und mit dieser Aussage möchte ich dir die wichtigste aller Eigenschaften als Sieger übermitteln. DU hast die Fähigkeit Entscheidungen zu treffen. Daher hast Du in Zukunft immer die Möglichkeit ein Schöpfer zu sein und kein Opfer mehr. Du bist ein zukünftiger Sieger. Und das fühlt sich fantastisch an. Und bedeutend. Es macht dich zum wichtigsten Menschen in deinem Leben und damit sind wir schon bei Rat Nummer 1.

 

Rat 1: Der wichtigste Mensch in deinem Leben bist DU!

Die Regel Nummer 1 ist nicht zufällig die Nummer 1. Diese Regel ist die wichtigste überhaupt. Wir müssen mit uns selbst im Reinen sein. Solange uns Dinge aus unserer Vergangenheit belasten, wir Blockaden oder Ängste haben, können wir nicht unbeschwert nach vorne sehen. Der erste Schritt muss also sein, diese Blockaden zu lösen. Aber wie?

Viele Alltagsprobleme lassen sich durch positive Affirmationen auflösen. Das bedeutet, dass ich mir den Zielzustand, den ich erreichen möchte, immer wieder vorsage und visualisiere, also in Bildern vorstelle. Am besten funktioniert dies abends vor dem Einschlafen und morgens direkt nach dem Aufwachen. Zu diesen Zeitpunkten ist unser Gehirn noch teilweise im so genannten Alpha-Zustand. Dieser ermöglicht, Bilder in unserem Unterbewusstsein entstehen zu lassen. Stelle Dir dann einfach in allen Einzelheiten vor, wie Du sein möchten und zwar so, als ob das Ziel bereits erreicht wäre. Dieser Vorgang sollte über Wochen oder vielleicht sogar Monate wiederholt werden, dann verankert sich dieses Bild im Unterbewusstsein. Das Unterbewusstsein ist bestrebt, diese Bilder mit Leben zu erfüllen, also wahr werden zu lassen.

Etwas einfacher ist der Weg über die Selbsthypnose. Hier kann man sich gezielt in diesen Zustand bringen und Veränderungen anstoßen.

Die (Fremd-)Hypnose (durch einen professionellen Hypnocoach) ist das effizienteste Mittel, um Dinge zu verändern (Selbstwertgefühl aufbauen, Blockaden beseitigen,…).

Natürlich kannst du bereits mit der Anwendung der weiteren Regeln beginnen, auch wenn du noch mitten in der Umsetzung der Regel 1 und der Bearbeitung deiner Blockaden steckst und gerade Selbstbewusstsein und vielleicht sogar Charisma aufbaust. Nur wenn DU selbst Deine innere Mitte gefunden haben, wist du auch andere Menschen für dich einnehmen können.

…bald geht es weiter …

3 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s