Kategorie-Archiv: Lifestyle

GHEE selber machen

fullsizeoutput_b90.jpegGHEE wird aus Kuhmilchbutter hergestellt und ist im Grunde so wie unser Butterschmalz. Es wird auch ayurvedische oder geklärte Butter genannt.
Ghee stammt aus Indien und Pakistan. Es wird dort anstatt Butter verwendet.
Ghee hat viele tolle und  entscheidende Vorteile.
Dieses Butterfett kann im Gegensatz zu Butter sehr hoch erhitzt werden und muss nicht gekühlt werden.
Du kannst es also zum Braten, backen und auch zum Massieren und für die Hautpflege hernehmen.

Aus Butter Ghee selber herstellen

Ghee wird aus Butter hergestellt und ist auch zu Hause in jedermanns Küche möglich. Dabei wird Butter erhitzt und leicht gesimmert.

Tja du fragst dich Warum eigentlich?

Butter besteht nicht nur aus Fett, sondern auch aus etwas Wasser, Milchzucker und Milcheiweiss. Diese Bestandteile sorgen dafür, dass die Butter nicht hoch erhitzt werden kann und ausserdem gekühlt aufbewahrt werden muss, da sie andernfalls verdirbt.

Bei der Herstellung von Ghee aus Butter entfernt man diese störenden Bestandteile. Übrig bleibt fast ausschliesslich das Fett. Ghee besteht daher auch zu mehr als 99 Prozent aus reinem Fett, dem Butterschmalz.

Butterschmalz kann man natürlich kaufen. Doch schmeckt es nicht annähernd so gut wie hochwertiges Ghee. Am allerbesten schmeckt selbst gemachtes Ghee.

du brauchst…

  • Ungesalzene Butter
  • Topf, in den die gewählte Buttermenge passt
  • Sieberl oder Löffel und Gefäss, in das man den entstehenden Schaum schöpfen kann
  • Gefäss, in das man die geklärte Butter durch zum filtern giesst
  • Sieb, in das man ein Tuch oder eine Feinstrumpfhose legt
  • Saubere verschliessbare Gläser, in die man das fertige Ghee füllt. Die Gläser müssen absolut trocken sein, es darf also auch kein Tröpfchen Wasser darin sein, da dieses die spätere Haltbarkeit des Ghees beeinträchtigen würde

und so gehts…

  1. Nimm dir die Butter und gib sie in den Topf.
  2. Lass die Butter beim mittlerer Temperatur schmelzen. Sobald sie geschmolzen ist, lass Sie ganz kurz (Wirklich nur ein kurzer Moment sonst wird sie braun) aufkochen.
  3. Sobald die Butter kocht, stellst du die Temperatur so weit herunter, dass die Butter leise vor sich hinsimmern kann.
  4. Achte darauf, dass die Butter nicht zu heiss wird und womöglich anbrennt.
  5. Die Butter ist noch trüb und an ihrer Oberfläche bildet sich weisser Schaum. Das ist das Milcheiweiss. Du kannst diese jetzt immer wieder abschöpfen. Nimm einfach einen Löffel dazu oder auch eine Schaumkelle oder ein kleines Sieberl und schöpf den weissen Schaum in ein Gefäss. Der Schaum wird anschliessend entsorgt.
  6. Die Butter darf nicht gerührt werden, denn die einzelnen Bestandteile sollen sich in Ruhe trennen können. Achte auf ein gleichmässiges Köcheln bei niedriger Temperatur.
  7. Sobald die flüssige Butter klar wird, ist dies ein Zeichen dafür, dass das enthaltene Wasser verdampft ist. Man kann nun auf den Boden schauen und sieht dort einen Satz, der allenfalls etwas goldbraun werden darf, aber keinesfalls schwarz.
  8. Der gesamte Vorgang des Köchelns dauert mindestens 20 bis 30 Minuten, je nach Buttermenge auch 40 Minuten oder länger. Je länger du die Butter auf deinem Herd lässt desto wertvoller wird sie. Das kann auch schon mal bis zu 100 Stunden dauern, mußt du aber nicht. Wenn sie dir reicht dann..
  9. Giesse das Ghee nun durch das Tuch in ein Gefäss. Du kannst auch eine saubere Nylonstrumpfhose nehmen, dabei sollte das Fett jedoch nicht mehr so ganz heiss sein. Anschliessend fülle das Ghee in die verschliessbaren Gläser.
  10. Verschliesse die Gläser gut. Gekühlt müssen sie nicht werden.

Ayurvedisches Ghee selber machen

Meist wird Ghee im Zusammenhang mit dem Ayurveda genannt. Doch wird Ghee dort zu Heilzwecken ausschliesslich in „medizinisch aufbereiteter“ Form verwendet und z. B. im Rahmen einer Panchakarma-Kur zur inneren Reinigung getrunken. Das Wissen, wie konkret die medizinische Aufbereitung zu erfolgen hat (bis zu 100-stündiges Kochen mit speziellen Kräutern) bleibt jedoch ayurvedischen Therapeuten vorbehalten. Ayurvedisches Ghee kann man daher im Allgemeinen nicht selber machen.

 

Hier noch ein kleines Rezepterl für die kalte Jahreszeit…fullsizeoutput_b8f.jpeg

lasse die Menge für dein letztes Glas in einem saubern Topf und füge zwei grob zerkleinerte Zimtstangen hinzu. Lasse das Ganze noch für eine halbe Stunde vor sich Hinwärmen und fülle das ZIMT GHEE ohne die Zimtstangen in dein Glas:

Zimt-Ghee hat eine mild wärmende und entkrampfende Wirkung auf die Körperstellen, die man mit ihm einreibt.

Muskelverspannungen können sich dadurch lösen.

Zimt-Ghee eignet sich beispielsweise bei Nackenverspannungen und bei Menstruationskrämpfen.

 

Hanfmilch – selber machen

Eine gute Alternative zur Kuhmilch…
Hanfmilch als pflanzlicher Milchersatz ist frei von Laktose, Milcheiweiß, Soja, Cholesterin und Gluten. Die sehr gute Nährwerten machen die Hafermilch für Menschen mit Lebensmittel Intoleranzen zur sehr guten Milch-Alternative.

Hanf wurde aufgrund seiner Bestandteile mit berauschender Wirkung in Europa lange Zeit geächtet und von den heimischen Feldern fast vollständig verdrängt. Dabei liefert die uralte Kulturpflanze mit ihren Samen sehr nahrhafte Körner, die gesund sind, weil sie viele essentielle Aminosäuren enthalten, reich an Mineralstoffen und Vitaminen sind und sich hervorragen zur Ölgewinnung eignen.

Hanfmilch – was ist das?
Hanfmilch besteht tatsächlich nur aus Hanfsamen (teils auch Hanföl) und Wasser. Industrielle hergestellt beinhaltet er auch etwas Salz und Reissirup oder Tapiokastärke zum Binden und Süßen. Rezept zum Selbermachen weiter unten..

Um den Hanfdrink haltbar zu machen, werden bei industriell hergestellten Produkten teilweise noch Emulgatoren hinzugefügt. Bei geschälten Hanfsamen entfällt das Filtern der Hanfmilch, wodurch die gesunden Bestandteile des Hanfsamen auch im Hanfgetränk erhalten bleiben.

Rezept.. du brauchst

  • geschälte Hanfsamen
    Wasser
    eine Prise Salz
    je nach Geschmack Süßungsmittel (zum Beispiel Datteln, Reissirup oder Kokosblütenzucker optional)
    je nach Geschmack für eine besondere Note etwas Vanille oder Zimt  

So gehts:

1 Esslöffel Hanfsamen pro 100ml Wasser verwenden.
Die Zutaten in einen Hochleistungsmixer oder Stabiler geben.
Im Mixer so lange verrühren, bis eine cremige Flüssigkeit entsteht.
Fertig ist die Hanfmilch, die im Kühlschrank etwa zwei bis drei Tage haltbar ist.

Hanfmilch läßt sich gut als Milchersatz verwenden und darf als fett, aber gesund gelten

Wie gesund ist Hanfmilch als Milchersatz?
Hanfsamen enthalten neben Omega-3-Fettsäuren auch Gamma-Linolensäure, eine Omega-6-Fettsäure, die als gesund und als Jungbrunnen für die Zellen gilt. Und anders als bei der Verarbeitung von anderen Milchersatz-Produkten muss Hanfmilch nicht gefiltert werden, wenn geschälte Hanfsamen genutzt werden. Damit bleiben die wertvollen Bestandteile des Hanfsamen auch im Hanfgetränk erhalten. Neben mehrfach ungesättigten Fettsäuren sind das vor allem Kalium, Magnesium und essentielle Aminosäuren.

Wichtig zu wissen ist auch, dass Hanfmilch stets aus Nutzhanf ohne THC-Gehalt erzeugt wird, es hier also nicht um ein Rauschmittel geht. Das wird streng kontrolliert – und gilt für jedes in Deutschland und Österreich erhältliche Hanfprodukt.

Nährwerte:

Das steckt in Hanfmilch
Betrachtet man die Nährwerte, ist Hanfmilch im Vergleich zu anderen pflanzlichen Milch-Alternativen relativ fettreich. Der Milchersatz enthält dafür aber nur sehr wenige Kohlehydrate und ungesüßt so gut wie keinen Zucker. Mit rund 40 kcal pro 100 ml Hanfdrink gehört Trinkhanf zwar nicht unbedingt zu den Schlankmachern, enthält aber im Vergleich zu anderen Milch-Alternativen wenig Kalorien.

Und weil die Energie hauptsächlich aus langsam verwerteten ungesättigten Fettsäuren stammt, macht Hanfmilch satt und verhindert Heißhungerattacken. Je nach Produkt stecken etwa 1 g Eiweiß und 3 g Fett, davon 80 Prozent ungesättigte Fettsäuren, in der Milch-Alternative. Da das Hanfgetränk aus geschälten Hanfsamen hergestellt wird, enthält es allerdings keine Ballaststoffe, die zu essen aber gesund wäre.

Hier noch mein zur-Zeit-Favorit-Rezept

Chai mit Hanfmilch

drinks-chai-tea-latte_tcm33-9911_w1024_ndu brauchst

  • Chai (ich nehme den Chai von Sonnentor, für mich der geschmacksintensivste)
  • Teewasser
  • Hanfmilch, gerne aufgeschäumt
  • Süsse wenn du magst

so gehts

Für Zwei Tassen (deinen Liebsten und Dich :-)…) einen Beutel Chai mit kochendem Wasser übergiessen und 15 Minuten ziehen lassen, in der Zwischenzeit die Hanfmilch aufschäumen. Teebeutel weg und wenn du magst etwas süssen und die schaumige Milch auf den Tee setzen.

Immer wieder fasziniert mich das Wolkenspiel Tee und Milch, ich könnte da stundenlang zusehen..

Geniessen und kuscheln…

 

 

 

 

Absolute Entspannung: LOMI LOMI NUI + HYPNOSE

 

oilmassage

Lomi Lomi Nui in Worten zu beschreiben ist gar nicht so einfach…

Den Ursprung auf Hawaii, kannst du sie dir als eine Mischung aus Ritual, Streicheln, Musik und Körperarbeit vorstellen. Sie ist wie der kraftvolle, wellenförmige Tanz des Meeres und nimmt dich mit in ihrer Wirkung wie Balsam auf Körper, Geist und Seele. Durch tiefe Entspannung in respektvoller Atmosphäre verlässt du deinen Alltag und alle Sorgen und kommst an den Ort der Harmonie, Liebe und Ausgeglichenheit. Diese Tiefenentspannung führt dich zurück zu dir selber. 🙂 sehr blumig erklärt, nun zu den harten Fakten:

Die Hawaiianer legen großen Wert auf die Befreiung von störenden Energien des Alltages. Die Lomi Lomi Nui wurde in den Tempeln praktiziert und konnte bis zu 2 Wochen dauern.

In der hawaiianischen Sprache gibt nur ein Wort für Spannung und Krankheit – MA`I.
Verspannung und Verkrampfung gilt als Ursache für Krankheiten. Die aktuelle Immunforschung bestätigt dieses alte Wissen.
Die alten Hawaiianer sagen auch:“wenn dein Rücken schmerzt, schmerzt dein Leben„.

Die Lomi Lomi Nui ist eine traditionelle hawaiianische Ganzkörperarbeit.
Lomi ist der hawaiianische Ausdruck für reiben, drücken und streichen.
Nui bedeutet wichtig,einzigartig, einmalig und etwas von langer Dauer.
In der Sprache Hawaiis verleiht die Verdopplung eines Wortes mehr Ausdruck, Kraft und Wichtigkeit. Eine Loni wirkt über die Haut und folglich Muskeln und die Gelenke. 

Der ganze Körper wird mit viel warmen Öl, fließenden, sanften und kräftigem Streichen gelockert, gedehnt und bewegt. Hierdurch werden Blockaden Schicht um Schicht gelöst und die Energie beginnt wieder zu fließen.

Die Lomi ist eine tiefgehende Körperarbeit sowie eine wohltuende äußerst
Entspannung um Körper, Geist und Seele wieder in Einklang zu bringen. Dadurch werden auch die Selbstheilungskräfte aktiviert und auch Hormone zb. Oxytocin ausgeschüttet.

Professor Bruno Müller-Oerlinghausen medizinische Erklärung dazu

Mögliche Effekte der Lomi

  • Auftanken von Kraft und Energie
  • Entspannen und Loslassen auf allen Ebenen
  • Sensibilisierung der Sinne
  • Fühlen von Lebensfreude und Lebendigkeit
  • Atemholen für die Seele
  • Verbindung von Innen und Außen
  • Stärkung von Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl
  • Förderung von Körperwahrnehmung und Körperbewusstsein
  • Entdecken und Stärkung der persönlichen Mitte, des eigenen Zentrums
  • Körperliche, seelische und geistige Reinigung
  • Wohlbefinden von Körper, Geist und Seele
  • Spüren von tiefer Geborgenheit in sich selbst
  • Aktivierung der Selbstheilungskräfte
  • Stärkung des körpereigenen Immunsystems
  • In Fluss kommen mit der eigenen Lebensenergie
  • Spüren von Verbundenheit mit allem Sein

Die Lomi Lomi Nui kann man nicht in Worte fassen, man muss sie einfach erleben.

Auf Wunsch verbinde in meiner Praxis diese unfassbare Tiefenentspannung mit meiner Technik der Hypnose. Damit gelingt es mir, diesen Effekt noch verstärken und auch nachhaltig über Tage wirken lassen… probier es und staune…

Gehe in Dich und wecke Deine Möglichkeiten”.

Dieser Satz beschreibt eine Hypnosesitzung wohl am Besten und bietet Ihnen unglaubliche und zahllose Ansätze, um Ihre Themen selbst in den Griff zu bekommen. Die Hypnose dient hier als Werkzeug sich selber helfen zu können.

Hierbei fördert die Hypnose z.B. Ihre Gesundheit, Ihr Gemüt, Ihr Selbstbewusstsein, das Lösen Ihrer Blockaden und das Ändern lästiger Muster oder Laster, wie zum Beispiel bei der Entspannung, Gewichtsreduktion oder bei der Raucherentwöhnung, Selbstwertsteigerung usw.

Hypnose ist eine Methode, mit der ein veränderter Bewußtseinszustand erreicht wird, den man Trance nennt.

Wir kennen solche Zustände aus unserem täglichen Leben, z.B. morgens, nachdem der Wecker geklingelt hat. Man hört schon Geräusche, Radio etc., ist aber noch in einem völlig entspannten Zustand.
Eine typische „Alltagstrance“ ist auch wenn wir ein spannendes Buch lesen oder einen tollen Film gucken. Hier blenden wir alles um uns herum aus und befinden uns in einem hypnotischen Zustand.

Ich biete in diesem Artikel die Kombination von Lomi Lomi Nui mit anschliessender Hypnose an um dir eine Auszeit vom Alltag und somit eine Stärkung durch diese Tiefenentspannung zu ermöglichen.

Diese besondere Art von „AUSZEIT“ wird ab Jänner 2016 in meiner Praxis angeboten Dauer ca 2 Stunden, Kosten € 180,- Terminvereinbarung notwendig. 

Rat 19 des kleinen ÜberLEBENsratgeber

Clay people family protected by woman hands - life insurance concept

Freiwilligkeit überall-nicht vergessen

Rat 19:

Es ist alles freiwillig! Ganz egal wo Du bist, ob in der Arbeit, zu Hause, einkaufen,… Du bist dort, weil Du freiwillig dort bist. Vergiss das nie! Du entscheidest jeden Tag von Neuem, wo Du bist, wo Du bleibst, was Du tust und mit wem. Mach dir auch bewusst, dass Deine Frau, Dein Mann, Deine Arbeitskollegen, Freunde etc. freiwillig das tun, was sie tun. Und sie umgeben sich freiwillig mit den Menschen, mit denen Sie sich umgeben. Jeder könnte das jeden Tag ändern. Deine Frau/Dein Mann könnte morgen entscheiden, dass es ihm/ihr ohne Dir besser geht. Dein Partner ist freiwillig bei Dir und umgekehrt. Behandelt Euch  gegenseitig dementsprechend gut! Alle tun das, wozu Sie sich entschieden haben. Diese Erkenntnis ändert für manche Menschen das Weltbild enorm. Niemand ist für Sein Glück verantwortlich außer Du selbst. Du musst die richtigen Entscheidungen treffen. Oder besser, Du darfst die Entscheidungen treffen. Werde Dir darüber bewusst.

Rat 18 des kleinen ÜberLEBENsratgeber

step-by-step-arrowsRat 18:

Plane vom Ziel rückwärts! Vorab: Was ist ein Ziel? Ein Ziel unterscheidet sich ganz deutlich von einem Wusch. Ziele werden definiert und zwar bezüglich des Zeitraums, bis wann es erreicht sein soll. Was ist der Inhalt des Zieles und in welchem Ausmaß soll es erreicht werden? Die drei Faktoren sind also Zeitraum, Inhalt und Ausmaß. Beispiel: Heute in einem Jahr habe ich mein Gewicht um 10 kg reduziert. Ich setze mein Ziel fest. Dann blicke ich von der Zukunft (natürlich nur in meiner Vorstellung) zurück zur Gegenwart und schaue mir an, welche vielen kleinen Schritte notwendig waren, dieses Ziel zu erreichen. Diese Methode ist auch sehr gut in (Selbst-)Hypnose anwendbar, da in der Hypnose die Kapazitäten des Unterbewusstseins mit zur Verfügung stehen. Wenn mir die vielen kleinen Schritte klar sind, ist es eine Leichtigkeit, ein Ziel zu erreichen. Es wird immer Schritt für Schritt vorgegangen, das Ziel erreicht sich dann quasi von selbst.

Rat 17 des kleinen ÜberLEBENSratgebers

responsibility

Rat 17:

Vertrauen verpflichtet zur Selbstverantwortung!

Traust Du  anderen Menschen mehr zu, überträgt Du Ihnen mehr Verantwortung. Der Mensch wächst mit seinen Aufgaben. Eine der effektivsten Methode, Menschen dazu zu bringen, dass Sie das Gleiche möchten wie wir, ist commitment, also die Selbstverpflichtung. Keine Regel, keine Norm, keine Strafe, nichts ist so stark, wie die Selbstverpflichtung. Gelingt es Dir, dass sich Menschen zu etwas selbstverpflichtet fühlen, werden sie alles in ihrer Macht stehende tun, um dies zu erreichen oder umzusetzen. Eine wirksame Methode, damit sich Menschen innerlich selbst verpflichten, ist, dass man ihnen Vertrauen entgegenbringt. Es wird Verantwortung übertragen und wenn diese angenommen wird, führt dies zur Selbstverpflichtung. Diese Methode funktioniert im Beruf genauso wie in der Kindererziehung.

 

 

 

Rat 16 des kleinen ÜberLEBENsratgeber

ministry-clipart-preschool-children-playing-clip-art-i4.jpgRat 16: Verpacke unangenehme Dinge in Spiel und Wettbewerb!

Die Menschen lieben Spiele und Wettbewerbe. Besonders Männer glauben, so Ihre Männlichkeit beweisen zu können und auch für die Unterhaltung sind Spiele und Wettbewerbe gerne willkommen. So ging z.B. schon manches Kind freiwillig ins Bett, weil die Eltern einen Wettbewerb machten, wer am schnellsten einschlafen könne.

Jedes Versicherungsunternehmen macht Verkaufswettbewerbe, etc. Spiele und Wettbewerbe wecken ungeahnte Motivation für Dinge, die wir sonst gar nicht so gerne täten.

 

« Ältere Einträge