Schlagwort-Archiv: Gewürz

Schnell soll´s gehen-guat soll´s sein… Paprikafleisch mit Jasminreis.. mal die etwas gesündere Variante..

IMG_0206Ich hör immer wieder von meinen Praxisgästen… keine Zeit zu kochen, Nudeln gehen halt so schnell, machen satt und schmecken… das mag ja stimmen Leute – aber die verkleben euer Gehirrrrnnnnn und lassen euer Gewicht stetig in die Höhe gehen…. und jetzt es gibt keine Ausrede, dieses Gericht ist in 20 Minuten auf dem Tisch wenn du gleich mal den Reis zustellst… als auf was wartest du…. iss dich gescheit…

Zutaten:

  • 1 große Zwiebel gehackt
  • 3 Knoblauchzehen, ebenfalls gehackt und mit etwas Salz zerdrückt
  • Hühnerfleisch in Würfel (ich hab hier 300 g Brust genommen)
  • etwas Kokosöl
  • ein guter Schuß Kokoscreme oder sonstiges zum Verfeinern
  • 1 kleines Glas Ajvar (Paprikacreme) mild, wer es gerne schärfer hat kann auch die hot Version nehmen
  • etwas geräuchertes Paprikapulver (optional)
  • Salz Pfeffer
  • Jasminreis

Vorerst kochst du mal den Reis… wenn du wie ich viele nützliche Küchenutensilien hast, sowie zb einen Reiskocher brauchst du dich da nicht mal drum kümmern, der macht das wie von Zauberhand… zu meinen Wunderwuzzis in der Küche folgt ein eigener Artikel.

Selbstverständlich kannst du statt dem Reis auch Quinoa oder Hirse oder ähnliches nehmen.

so gehts…

Zwiebel in Kokosöl anschwitzen und kurz vor der ersten Färbung den Knoblauch dazu, heiss werden lassen und das würfelige Fleisch dazu (Du kannst gerne auch anderes zum Kurzbraten geeignetes Fleisch nehmen).

Gut durchrühren und anbraten. Das darf dann echt schon mal Farbe annehmen.

Wenns dann so weit ist mit Salz und Pfeffer würzen und das kleine Glas Ajvar unterrühren. Jetzt evt mit dem geräuchertem Paprikapuvler abschmecken, aber bitte sehr sehr sparsam sein.

Mit der Kokoscreme oder ähnlichem (Mama nahm da immer Schlago…) kurz und sämig ein paar Minuten einkochen…

Schwupss schon fertig… Evt ein Salat dazu und … guten Appetit…

Tipp: Du kannst auch gerne Variationen davon machen, ganz nach deinem Belieben und Vorräten in der Küche, zb Karotten zum Fleisch fein reiben, oder auch mal eine Zuccine mitrösten….