Kategorie: Frühstück

Rat 20 des kleinen ÜberLEBENsratgeber

Rat 20: Sei ein positiver Mensch! Bitte verzeih die klischeehafte Darstellung, aber Realität und Klischee liegen oft verdächtig dicht beisammen. Du kennst diese oder ähnliche Situationen vielleicht: Der Ehemann kommt von der Arbeit nach Hause und erzählt erst einmal, wie schlimm der Tag war, wie…

Das Habermus – ein gesunder warmer Start in den Tag

Zum Frühstück empfiehlt Hildegard, stets einen warmen Getreidebrei zu sich nehmen und kein kaltes Müsli! Schon 25g Dinkelkleie täglich können den Cholesterinspiegel bereits um ca. 3% senken. Rohkost oder kaltes Müsli werden vom Körper nicht bzw. nur ganz schlecht verwertet und haben daher keine senkende Wirkung auf den Cholesterinwert.

Lösliche und unlösliche Pflanzenfasern, so wie sie in Hafer- und Weizenkleie vorkommen, sind für den Magen-Darm-Trakt von wichtiger Bedeutung. Die Pflanzenfasern schützen vor Verstopfung, verhüten Hämorrhoiden, Krampfadern, Krebs, Diabetes mellitus und helfen dabei, den richtigen pH-Wert im Darm aufrecht zu erhalten. Außerdem helfen sie dabei mit, ein leichteres Sättigungsgefühl zu erreichen, füllen den Magen ohne viel Energieaufwand und machen nicht dick, weshalb diese Kost auch eine hervorragende zum Abnehmen ist. Man kann viel essen, wird sicher satt und nimmt dabei langsam, aber sicher, ab!

Lösliche Pflanzenfasern findet man besonders in Haferflocken, in noch reinerer Form in Haferkleie, in Gerste, Kichererbsen, Äpfeln, Birnen, Karotten, Mais, Zitrusfrüchten und insbesonders im Dinkel.

%d Bloggern gefällt das:
%d Bloggern gefällt das: