Monat: Juli 2016

Rat 16 des kleinen ÜberLEBENsratgeber

Rat 16: Verpacke unangenehme Dinge in Spiel und Wettbewerb! Die Menschen lieben Spiele und Wettbewerbe. Besonders Männer glauben, so Ihre Männlichkeit beweisen zu können und auch für die Unterhaltung sind Spiele und Wettbewerbe gerne willkommen. So ging z.B. schon manches Kind freiwillig ins Bett,…

Rat 15 des kleinen ÜberLEBENSratgeber

Rat 15: Vermeide das Wort „aber“!!  Verwende lieber das Wort „und“. Beginne eine etwaige Kritik mit etwas Positivem (Siehe Regel 13) und führe den Satz mit einem „und“ weiter. Wenn beispielsweise Dein Kind in der Schule Probleme hat, könnte dies so aussehen: „Es ist mir…

Rat 14 des kleinen ÜberLEBENSratgeber

Rat 14: Stehe aufrichtig dazu, wenn du Unrecht hast! Die meisten Menschen können es nicht zugeben, wenn sie Unrecht haben. Sie bestehen viel zu lange auf Ihrem Fehler und verschlimmern die Sache unnötig. Die Menschen glauben, es sei eine Schwäche sich zu irren. Das ist…

Rat 13 des kleinen ÜberLEBENSratgeber

  Rat 13: Beginne immer positiv! Sollte es einmal unumgänglich sein, jemanden zu kritisieren, beginne immer mit etwas Positivem wie einem Kompliment oder (echtem) Lob. Hier sei direkt auf die Rat 15 verwiesen, die direkt mit diesem Rat zusammenhängt.

Rat 12 des kleinen ÜberLEBENSratgeber

Rat 12: Kritisiere niemals öffentlich und verurteile nicht! Wenn es notwendig ist, Menschen zu kritisieren, dann tu das immer unter vier Augen und niemals in der Öffentlichkeit. Du würdest dadurch Schamgefühle bei dem Kritisierten erzeugen und er würde Ihnen das lange Zeit nachtragen – berechtigt. Verurteile…

Rat 11 des kleinen ÜberLEBENSratgebers…

Rat 11: Sprich über Dinge, die dein Gegenüber interessieren! Ich war vor einigen Jahren auf einer Weihnachtsfeier und saß dort neben einem, wie ich bis dahin dachte, netten und interessanten Gesprächspartner. Nach etwa zehn Minuten allgemeinem Gespräch schwenkte mein Gegenüber auf das Thema Jagen –…

Rat 10 des kleinen ÜberLEBENSratgebers..

  Rat 10: Zeige Mitgefühl und Verständnis! Alle Eltern kennen das Phänomen, dass Kinder Mitgefühl haben möchten. Selbst wenn das Auweh bereits abgeklungen ist, jammern Sie noch ein wenig weiter und genießen das Mitleid und den Trost von Mama oder Papa. Vielleicht denkst Du…

%d Bloggern gefällt das:
%d Bloggern gefällt das:
%d Bloggern gefällt das:
%d Bloggern gefällt das:
%d Bloggern gefällt das:
%d Bloggern gefällt das:
%d Bloggern gefällt das: